Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland - Präsentationsfolien und Erläuterungen

2.2.2.1 Partizipation (nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz) 

Partizipation ist eine rechtliche und sozialpädagogische Leitidee der Kinder- und Jugendhilfe. Das meint, dass die jungen Menschen und ihre Eltern bei allen Angelegenheiten zu informieren, zu beraten und einzubeziehen sind. Mädchen und Jungen sind nach dem Grundsatz "entsprechend ihrem Entwicklungsstand" (§ 8 KJHG) zu beteiligen. Partizipationsvorschriften verpflichten die Fachkräfte der Jugendhilfe, junge Menschen und Eltern zu beteiligen, d. h. Information, Beratung, Mitgestaltung, Mitverantwortung und Mitbestimmung einzuräumen und diese dazu in dem erforderlichen Umfang zu fördern und zu befähigen.
 


zurück zur Folie